13 April, 2013

Meine Glücklichkeiten No. 3

Ich habe einen Tick!
Ich liebe Kaffee. Ohne den geht bei mir gar nichts. Manchmal, wenn der Hunger
nach dem Aufstehen nicht so groß ist, gehe ich erst duschen, nachdem ich das
Glückskind fertig gerichtet habe.
Meist bereue ich diese Entscheidung, weil es mir zu lange dauert bis ich auf
meine "Guten Morgen-Glücklichkeit" treffe.
Ich bin nämlich so ein kleiner Griesgram am Morgen. :-)
Da hat mich nur eins wirklich im Griff - dieses wunderbar duftende Getränk.
Da geht jeden Morgen die Sonne auf im Haus "von Glücklichkeiten".

Kaffee-Liebhaber zu sein ist nun aber wahrlich recht normal und kann nicht
als Tick bezeichnet werden.
Der Tick und der Kaffee haben aber viel gemeinsam.
Kombiniert zaubern Sie mir jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht.
Sie sorgen dafür, dass ich die Streichhölzer aus den Augen bekomme und
Energie für den Tag sammel.
Denn ich habe einen Tassen-Tick.
Ehrlich. Ich kann meinen Kaffee nicht aus Werbetassen trinken. Auch diese
schrecklichen Tassen mit dem Lieblingsverein gehen überhaupt nicht.
Die schlimmsten Tassen gibt es für mich beim Starbucks. Ja, der Kaffee
an sich würde sicher gut schmecken, aber die Kombi geht überhaupt nicht.
Da kann ich frohen Mutes einfach vorbei laufen und setze mich lieber in
ein italienisches Cafe. Einfach eine klassische schlichte Tasse, deren Rand
nicht zu dick ist, dann schmeckt es auch.
Ja, es ist tatsächlich so, dass es mir sonst nicht wirklich schmeckt.
Die Tassen müssen zart sein und sich gut in der Hand anfühlen -
schließlich ist der Milchschaum auch etwas ganz zartes.
Gepaart mir diesem unvergleichlichen Kaffeeduft kann man das
Leben doch nur feiern, oder?






















Meine heimischen Tassen hören auf den Namen "von Greengate".
Ich liebe jede Einzelne - und meine Sammlung wächst und wächst.
Für alle die noch nicht mit dem Greengate-Virus infiziert wurden, sag ich es laut vorweg. Es macht süchtig, wenn man einmal damit angefangen hat. Aber auch unglaublich glücklich. :-)

Es ist mir sehr wichtig, schön in den Tag zu starten.
Meinen Tassen und der lieben Kaffeemaschine sei dank, darf ich das jeden Tag genießen.

Habt ihr auch einen Tick? Verratet ihr ihn mir?






Kommentare:

  1. Ich LIEEEEBE Greengate - hast du schon die neue Kollektion gesehen mit den tollen mintfarbenen Sachen? Da könnte ich mich ja arm kaufen...;-) Und auf meinen morgendlichen Kaffee freue ich mich auch jeden Morgen nach dem Augenaufschlagen!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaa, ich finde die neuen Formen sehr süß. Bisher habe ich die Tassen aber nur im Internet entdeckt - mal sehen, ob die Form wirklich so toll ist, wenn ich sie mal in der Hand habe.

      Löschen
  2. Ich habe eigentlich auch einen Kaffeetick (Kaffeesucht)! Eigentlich, denn wenn ich Schwanger bin, hört das jedesmal schlagartig auf und ich finde Kaffee plötzlich eklig. Ansonsten habe ich wohl einen Kisten- und Boxen-tick. Sie sind so praktisch und schön. ...und einen Listen-tick ;-)
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist das doch sehr praktisch, dass du während der Schwangerschaft keinen Kaffee magst. Bei mir war das nur in den ersten Wochen der Fall - die Übelkeit lässt grüßen. So musste ich mich dann die Wochen danach ein bisschen im Zaun halten. Ich trinke aber auch gerne entkoffeinierten Cappuccino. Der hat mich dann gerettet :-)
      Um deinen Listentick beneide ich dich ein wenig - dann hat man nicht immer so viele Gedanken, die durch den Kopf schwirren.

      Löschen